Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"Bildung ist ein Prozess, der mit der Geburt beginnt, grundsätzlich individuell und lebenslang verläuft"

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Soziales/Sächsisches Staatsministerium für Kultur,2003,S.2

 

Auf dieses Seite sind Auszüge aus meiner Konzeption zu lesen.

 

 

Pädagogische Inhalte

 

Meine Arbeit orientiert sich am Sächsischen Bildungsplan, d.h. die pädagogischen Inhalte sind auf den Bildungsplan abgestimmt.

Jedes Kind wird seinem Alter und Neigung entsprechend gefördert.

Den Kindern hilft ein geregelter Tagesablauf, der ihnen die Sicherheit und Geborgenheit in ihrem neuen Umfeld gibt.

Feste Regeln und Grenzen sind dabei ein wesentlicher Bestandteil in unserem täglichen Ablauf,

als auch der Umgang miteinander.

Wichtig ist auch die Unterstützung der Eltern bei dem Erlernten.

 

Das Spiel des Kindes ist in fröhlicher, lauter oder besinnlicheren Art eine wichtige und ernste Angelegenheit.

Das Spiel ist in seiner Bedeutung der Arbeit des Erwachsenen gleichzusetzen.

Es ist wichtig, die Kinder bei ihrem Freispiel zu beobachten und zu bemerken, wann das Kind Hilfe oder Anregung für sein Spiel braucht.

Kinder lernen " spielend" im Spiel.

 

 Die Energie, die Lebensfreude und den Forscherdrang von Kindern können nicht innerhalb von 4 Wänden befriedigt werden. Der Aufenthalt im Freien ist den Kindern und mir sehr wichtig.

Natur mit allen Sinnen zu genießen ist etwas wunderbares.

 

Kreatives Gestalten zielt auf eigenständiges gestalterisches Handeln, fördert die Wahrnehmungsfähigkeit und regt die Phantasie sowie die Vorstellungskraft an. Die Kinder können sich mit verschiedenen Materialien und Methoden auseinandersetzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.